Aktuelles

Reiselust statt Reisefrust

Reiselust statt Reisefrust

Hilfreiche Tipps für den Urlaub mit Ihrem Vierbeiner

 

Die Anzahl der Urlaubsreisen mit vierbeinigem Begleiter nimmt von Jahr zu Jahr zu. Entsprechend groß ist mittlerweile die Auswahl an tierfreundlichen Hotels im In- und Ausland.

Während Katzen lieber in ihrem gewohnten Umfeld bleiben, gehen Hunde gerne mit ihren Haltern auf Reisen. Damit der Urlaub für alle so entspannt wie möglich wird, sollten Sie im Vorfeld einige Punkte beachten.

Wir informieren Sie über viele wichtige Aspekte rund um den Urlaub mit Hund – von der Vorbereitung über wichtige Impfungen bis hin zur Prophylaxe oder Behandlung typischer Reisekrankheiten. mit unseren praktischen Packlisten können Sie außerdem sicher sein, nichts Entscheidendes zu vergessen.

Wir wünschen Ihnen stressfreie Reisevorbereitungen und einen erholsamen Urlaub mit Ihrem Tier !

FÜR DIE REISE NOTWENIGE IMPFUNGEN:

Die Ansteckungsgefahr für bestimmte Infektionen (z.B. Staupe, Parvovirose, Leptospirose oder Tollwut) kann in einigen Urlaubsländern erheblich größer sein als zu Hause.

Ein aktueller Impfschutz ist daher unverzichtbar für Ihr Haustier, um keine schwerwiegenden Infektionen aus dem Ausland mitzubringen. Denken Sie rechtzeitig daran, sich über Impfungen beraten zu lassen und falls nötig impfen zu lassen.

Um einen umfassenden Schutz aufzubauen, benötigt Ihr Tier nach der Impfung ausreichend Ruhe und Zeit. Achten Sie daher darauf, Impfungen nicht erst wenige Tage vor der Reise, sondern rechtzeitig durchführen zu lassen.

Keine (Wiederein-)Reise ohne Tollwutschutz

Hunde und Katzen ohne gültige Tollwutimpfung dürfen nicht nach Deutschland einreisen – auch nicht aus dem Urlaub. Im Zweifelsfall kann Ihnen ein langwieriger Quarantäneaufenthalt drohen.

Bei der ersten Tollwutimpfung muss Ihr Tier mindestens 12 Wochen alt sein. Beachten Sie, dass ein wirksamer Tollwut-Impfschutz frühestens 21 Tage nach der Erstimpfung besteht. Regelmäßige und rechtzeitige Wiederholungsimpfungen verlängern diesen Schutz (lt. deutscher Tollwut-Verordung und bestimmter EU-Verordnungen).

:

Diese allgemeinen Fragen sollten Sie rechtzeitig VOR Reiseantritt klären

  • Sind spezielle Infektionskrankheiten im  Reiseland präsent?
  • Ist der Impfschutz Ihres Tieres aktuell?
  • Sind alle Impfungen ordnungsgemäß im Heimtierausweis dokumentiert?

Auf Reisen besonders unpassend – Was Sie gegen Durchfall tun können

Mit einer Reise ändern sich unmittelbar das Umfeld und die täglichen Rituale Ihres Hundes.

Lange Autofahten oder Flugreisen, abrupte Klimawechsel, neue Wasser- und Futterquellen oder Ihr eigenes Reisefieber können Stressfaktoren für den Hund sein. Unerwünschte Folgen wie eine nervös gesteigerte Darmmotorik oder Durchfälle bleiben dann häufig nicht aus.

Jeder Durchfall schwächt jedoch die Darmflora und ihre Fähigkeit, wichtige Aufgaben bei der Verdauung und Immunabwehr zu übernehmen. Daher empfiehlt  sich besonders für anfällige Hunde vor dem Reiseantritt eine vorbeugende Stärkung der Darmflora.

Auch wenn die Anreise überstanden ist, wird er Darm am Urlaubsort häufig durch zusätzliche Reize (z.B. unbekannte Futter- oder Wasserquellen) gefordert. Da es im Urlaub (z.B. Hotel) oft nicht möglich ist, eine selbstgekochte Schonkost zuzubereiten, sind direkt einsetzbare Diätergänzungsfuttermittel mit natürlichen Inhaltsstoffen hier ideal geeignet. Sie sind speziell auf die Bedürfnisse der Darmflora des Hundes abgestimmt, werden meist gerne genommen, gut vertragen und sie passen in jedes Reisegepäck. – Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!

 

Auch im Urlaub sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, falls sich der Durchfall nach 2 Tagen nicht normalisiert hat, es sich um wässrigen bzw. blutigen Durchfall handelt, das Allgemeinbefinden gestört ist, zusätzlich Erbrechen auftritt, der Bauchraum schmerzt oder Ihr Hund noch sehr jung ist.

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen