All Posts tagged Petersberg

Unser Einzugsgebiet: Fulda-Petersberg

Unser Einzugsgebiet: Fulda-Petersberg

Fulda Petersberg liegt direkt an der nordöstlichen Stadtgrenze von Fulda in den westlichen Ausläufern der Rhön. Nachbargemeinden sind im Norden Hünfeld, im Osten Hofbieber und im Südosten Dipperz. Im Westen von Petersberg liegt Fulda.
Im Süden grenzt die Gemeinde Künzell an, in der meine Praxis für Kleintiere liegt, die gründliche klinische Diagnostik, Chirurgie und Kardiologie ermöglicht.

Der wechselnde Lauf der Geschichte hat in Petersberg, das 1837 durch die Vereinigung von Propsteibezirk und des Dorfes entstanden ist, viele Spuren hinterlassen. Die Blütezeit der Propstei lag im 11. und 12. Jahrhundert. Im Jahre 1802 wurde die Propstei aufgehoben, und 1813 bekamen die Bauern, das Eigentum an ihren bewirtschafteten Gütern. Jedoch erst im Jahre 1866 begannen sich die wirtschaftlichen Verhältnisse zu bessern, da Fulda in jenem Jahr Anschluß an die Eisenbahn erhielt. Die Bahn brachte die bisher fehlenden Rohstoffe heran, so daß auch in unserem Gebiet Industriebetriebe entstehen konnten.

Die Nähe der Stadt Fulda und der Zuzug zahlreicher Arbeitssuchender aus den abgelegenen Dörfern führte zu einem enormen Wachstum und eine tiefgreifende Umstruktuierung der Gemeinde Petersberg. Es setzte eine rege Bautätigkeit ein. Nach 1945 setzte sich das schnelle Wachstum, beschleunigt u.a. durch die Aufnahme von Flüchtlingen, fort. So stieg die Einwohnerzahl von 700 im Jahre 1865 auf knapp 7.000 im Jahre 1970.
Durch die Gebietsreform 1972 wurden in die Gemeinde Petersberg die fünf bis dahin selbständigen Gemeinden Haunedorf, Marbach, Margretenhaun, Steinau und Steinhaus eingegliedert.
Heute ist Petersberg eine bevorzugte Wohngemeinde, in der man die unmittelbare Stadtnähe zu Fulda zu schätzen weiß wie die Reize der Natur.

mehr...